VW Bus T4 in biene-Maja-Hornissen-Gelb – der Beginn einer wunderbaren Freundschaft?

Der VW Bus T4 ist kein Auto.
Das ist eine Geisteshaltung, eine Lebenseinstellung, nichts anderes – da brauchen wir uns gar nichts vorzumachen. So war das schon mit seinen drei Vorgängern – beim Nachfolger wird das so langsam, der braucht nur noch ein wenig.
In meinem Falle verbindet mich eine ganz eigenartige Liebe mit dem VW Bus T4. Er war mein erster, mein zweiter und mein dritter Dienstwagen, wenn man so will.
Erst Zivi – grausige Kommunen-Ausstattung, eine Art gräuliches Weiss. Bäh – aber eben doch ein BUS. Dann – in gnadenlosen Grün – ein Job als Kurrierfahrer im Grenzgebiet Deutschland / Holland / Belgien. Das ist die Zeit, wenn Du ihn langsam schätzen lernst, wenn Du mit ihm ernsthafte Transportaufgaben lösen muss, tagtäglich.

Wer schaut denn da jetzt bitte auf den hinteren Radlauf?? Pille Palle!
Wer schaut denn da jetzt bitte auf den hinteren Radlauf?? Pille Palle!

Der T3 hatte noch die krasse Sit6zposition des Originals – der T4 ist weit besser, gibt dir ein unglaublich gutes Captain’s Feeling, ohne dich gefühlt zu weit vor die vordere Achse zu setzen. saugut, unerreicht.
Dann kam der gelbe – damals mit weit weniger Rost als hier im Bild. Der private T4, den ich für den Urlaub kaufte und dann anschließend mit ihm einen Flughafen-Transfer eröffnete. Ein Jahr meines Lebens in einem T4 mit Signalfarbe. Was für ein Wagen. Ein Auto, mit dem du alt werden willst.
Vielleicht hab ich deshalb heute immer noch dieses eigentümliche Lächeln im Gesicht, wenn ich meinen Alhambra aka Sharan erklimme…


2 Kommentare

  1. Der t4 hat sicherlich seine Daseinsberechtigung. Derartige Worte findet aber nur jemand, der entweder keinen guten t3 gefunden (bzw von ihm gefunden wurde) oder kein echtes Gefühl für Autos hat. Gerade die Sitzposition über der Achse im T3 macht das Captain Feeling aus. Der T4 und sein Nachfolger fahren sich wie jeder PKW. Wer einmal im t3 komplett eingelenkt an einem Hindernis vorbeischwenkt, weiß was ich meine.

    1. Ja, das nautische Gefühl gibt es iel mehr im T3 oder gar noch mehr im T2, bei dem man gefühlt schon an der Ausfahrt vorbei ist, wenn man gerade einlenkt

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.