Opel Monza

Opel Monza – die Jungs konnten mal gehoben wild

Ja, Kinder, es war nicht nur der Manta. Und auch der war im Übrigen irgendwann mal nicht böse gemeint gewesen, wurde nur von Deppen dazu gemacht.
Dem gediegeneren Monza blieb das irgendwie erspart, der wurde weit seltener grob verspoilert, war allerdings auch ein paar Mark teurer, was viele Deppen ausschloss.
Heute ist der richtig geil, oder? Dieses Heck geht so ab, dieses mutig dargereckte Opel-Logo, das fette Selbstbewusstsein der Sechszylindrigkeit – Maschinen, die grimmig aber verlässlich ihre Leistung abgaben.

Opel Monza
Ja, Opel konnte gehoben wild

So ein Opel Monza hat auch heute noch Dampf, da guckste auf der Autobahn schon mal hinterher. Der kann was.
War natürlich selten und ist heute seltener als selten. Hier und da einen Senator, aber einen Opel Monza zu finden, wird immer schwerer.
Wertsteigerung hier mal garantiert, schon aufgrund der aktuellen Marktlage, bei der nix mehr besser wird.
Wenn Du eines der letzten wirklich coolen Bürger-Mobile haben willst, den echten Big Mac – hier steht er. Ein Opel mit der Leistung eines 911ers von damals.
Frech, mutig, aber mal wieder vom Markt nicht belohnt – wie so vieles, was Opel gemacht hat. 3 Liter Sechser – das war doch was.

Wir würden ihn heute ohne die geringste Veränderung wieder bauen – solche Formen wie die des Opel Monza, die sterben nicht.


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.