In eigener Sache: Hagen Hund

Rückzugsort für Hagen Hund, Treffpunkt für uns alle
Rückzugsort für Hagen Hund, Treffpunkt für uns alle

Manchmal fallen einem Texte doch schwerer als andere. Da fallen einem all die Dinge ein, die man immer mal sagen wollte und es dann wieder in der operativen Hektik irgendwie nicht hinbekommen hat.
So geht es uns heute, wo wir vom Tode von Hagen Hund erfahren haben.
Hagen Hund war in den ersten Jahren schon dabei, die wir mit den ganzen lustigen Experimenten verbrachten wie Youngtimer-Portal.de, aber eben auch der Urfassung von Junge Klassiker und Auto-Archiv…
Hagen Hund war einer dieser Menschen, bei denen Du immer gedacht hast, er schläft vielleicht nicht. Immer, wenn Du irgend ein technisches Problem dilettantisch gelöst hattest, schickte er Dir die komplette Lösung.
HagenEr und Magnus Haensler haben neben ihren Karrieren alles aus der Taufe gehoben und immer dann, wenn es drauf ankam, wieder rettende neue Ideen gehabt und neue Leute angeschleppt.
Magnus Haensler für die Journalistischen Formate, Hagen Hund für alles andere.
Jetzt erreichte uns die Nachricht, dass er bei einem Autounfall in der Nähe seiner schottischen Wahlheimat gestorben ist.
Nach einer beispiellosen Karriere hatte Hagen Hund sich bereits 2006 ins schottische Hochland zurückgezogen und arbeitete nur noch selten und für sehr exklusive Beratungshäuser in strategischen Automobilprojekten – bizarr genug, dass er da immer noch ausreichend Zeit für Projekte wie unsere fand.
Und dafür haben wir nie ausreichen Danke gesagt.
Danke, Hagen Hund

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.